Das Kinderhaus Westerholt stellt sich vor ...

Kinderhausalt1

Kinderhausalt1
Schon im 19. Jahrhundert gab es in Lennep den ersten Kindergarten – hier an dieser Stelle und in dem gemütlichen Gebäude, in dem sich jetzt unsere Kinder wohl fühlen. Bis Anfang der 50er-Jahre unterstand er evangelischer Trägerschaft.

Im Jahr 1987 entstand erstmalig die Idee einen Kindergarten zu gründen und der Förderverein war geboren. Ursprünglich war von engagierten Lennepern ein Heim für sozial benachteiligte Kinder angedacht. Da das Jugendamt hierfür aber keinen Bedarf sah, änderten sich die Pläne und die Kindertageseinrichtung entstand am 01. Oktober 1992 mit gleichzeitiger Gründung der Elterninitiative.

Kinderhausalt2

Kinderhausalt2
Der Name „Kinderhaus Westerholt“ stammt noch aus der Zeit der anfänglichen Pläne ein Haus, aus dem zu Lennep gehörendem Bezirk Westerholt zu nehmen. Da dieses Haus allerdings den Gründern nach reiflicher Überlegung als zu abgelegen erschien, entschied man sich für das jetzige Haus in der Hardtstraße 26. Das Haus stand lange leer und war in einem so schlechtem Zustand, dass es erst in jahrelanger Arbeit und mit viel Unterstützung von Land, Stadt und privaten Spendern aufwendig wieder in Stand gesetzt werden musste.

 

Die Elterninitiative Westerholt e.V. ist ein eingetragener und gemeinnütziger Verein, der den Kindergarten betreibt und das pädagogische und hauswirtschaftliche Personal beschäftigt. Mitglieder des Vereins sind die Eltern, deren Kinder im Kindergarten betreut werden. Die jährliche Mitgliederversammlung wählt aus den Reihen den fünfköpfigen Vorstand, der die Elterninitiative nach Vereinsrecht vertritt. 1. und 2. Vorsitzende/r, Kassierer/in, Schriftführer/in und Beisitzer/in arbeiten ehrenamtlich.


Die Elterninitiative wird durch den Förderverein Kinderhaus Westerholt e.V. finanziell unterstützt. Sie ist Mitglied im Deutschen Paritätischen Wohlfahrtsverband.

Das ist an uns anders und so besonders!

Wir spielen und arbeiten in einem alten, denkmalgeschützten Haus am Rande der Lenneper Altstadt mit besonderer, heimeliger Atmosphäre. Dazu gehört ein großes Außengelände mit altem Baumbestand, wunderschön integrierten Spiel-, Kletter- und Bewegungsangeboten und einem Grillplatz für Stockbrot oder das Martinsfeuer.

Auengelnde

Auengelnde

Unsere Gruppe bietet viel Platz für ein intensives Arbeiten an längerfristigen Projekten mit individuellen Angeboten, die jedem einzelnen Kind gerecht werden.

Wir beobachten und begleiten Ihr Kind und darüber sprechen wir gerne mit Ihnen in individuellen Entwicklungsgesprächen. Während der Kindergartenzeit fassen wir diese persönliche Entwicklung in einer Bildungsdokumentation für Sie zusammen.

Die Gruppenstruktur macht eine familienähnliche Situation zum Wohlfühlen möglich. Da zu einer Familie auch Eltern gehören, sind Sie bei uns ganz nah bei den Kindern. Wir gestalten Feste gemeinsam und machen Fahrten und Ausflüge. Wir repräsentieren unser Kinderhaus in der Öffentlichkeit, z.B. auf dem Weltkindertag oder mit einem "leckeren" Stand auf dem Lenneper Weihnachtsmarkt. Es gibt gemeinsame Aktionen mit den Eltern in Haus und Garten. Sie bringen Ihre individuellen Fähigkeiten dort ein, wo sie passen und gebraucht werden. Im nichtpädagogischen Bereich besteht zudem eine Verpflichtung der Eltern zur Mitarbeit.

Unser Essen wird überwiegend aus Zutaten des biologischen Anbaus täglich frisch zubereitet. Wir nehmen Rücksicht auf ernährungsphysiologische Besonderheiten.

  • 1
  • 2

 

bottomdouble